+++ Aktuelle Neuigkeiten +++ Verzögerung des K22 Planfeststellungsbeschlusses möglich +++ Land Schlewig-Holstein will Planung der A20 vorziehen +++


Der Planfeststellungsbeschluss für die sogenannte K22 sollte eigentlich endlich Ende 2011 vom Land Schleswig-Holstein vorliegen. In einer aktuellen Mitteilung teilt uns das Land Schleswig-Holstein jedoch mit, dass sich die Fertigstellung des Planfeststellungsbeschlusses um ein weiteres Jahr verzögern könne.

Alleine vor dem Hintergrund der Wettbewerbsfähigkeit unserer Region und dem desolaten Zustand des Bauabschnitts II der Kreisstraße 22, dem Wischmöhlenweg, ist eine weitere Verzögerung für uns nicht hinnehmbar. Als Vorsitzender des Kreis-Verkehrsausschusses wird Kai Feuerschütz zu diesem Thema jetzt gemeinsam mit Oliver Stolz, Landrat des Kreises Pinneberg, und Michael Zisack, Leiter des Fachdienstes Straßenbau, in Kiel vorstellig werden, um Protest gegen die Zeitplanänderung einzulegen.

Der Grund für die Verzögerung soll in der Planung der A20 liegen. Personelle Ressourcen müssen für eine zeitnahe Fertigstellung der Planung der A20 intern von der K22 abgezogen werden. "Es gibt tausend und einen Gründe, die gegen eine weitere Verzögerung sprechen", so Kai Feuerschütz. Der CDU Kreistagsabgeordnete wird diese Änderung in der Planung des Landes nicht einfach so hinnehmen.

Wir halten Sie über dieses Thema auch weiterhin auf dem Laufendem.

Der Ausbau der K22 kann nicht länger warten!



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok