Die CDU Tornesch hat sich vehement und mit einer Vielzahl an Maßnahmen für den Erhalt der Tornescher Polizeiwache eingesetzt. Auf Initiative der CDU wurde demonstriert und eine Resolution in der Ratsversammlung an den Innenminister gegen die Schließung der Polizeiwache verabschiedet. Auf einer Informationsveranstaltung vom CDU-Kreisverband haben sich der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Axel Bernstein, und der Landesvorsitzende der Polizeigewerkschaft GdP, Manfred Börner, der Sorgen und Ängste der Tornescher Bürgerinnen und Bürger zur inneren Sicherheit angenommen. In kürzester Zeit wurden mehr als 1.200 Unterschriften gegen die Schließung der Polizeistation in Tornesch gesammelt und an das Innenministerium übergeben. Zusätzlich wurde mit Hunderten von Flyern im Tornescher Stadtgebiet und in einem offenen Brief an Innenminister Studt für den Erhalt der Polizeistation geworben. Doch all diese Maßnahmen konnten Innenminister Studt (SPD) nicht davon abhalten, Tornesch seine Polizeiwache wegzunehmen.

Fast ein halbes Jahr nach der Schließung der Polizeistation hält der Vorsitzende der CDU Tornesch, Daniel Kölbl, fest: „Die Schließung der Tornescher Polizeiwache war ein großer Fehler. Die Tornescher wünschen sich ihre Polizeistation zurück.“

 

Polizei Tornesch Foto SHZ Plock

Foto: SHZ, Plock 

Hoffnung bereitet der CDU Tornesch die anstehende Landtagswahl 2017. Denn die CDU Tornesch begrüßt die Aussage von Ingbert Liebing, prüfen zu wollen, ob die Tornescher Polizeistation im Falle eines Regierungswechsels in den Händen der CDU wiedereröffnet wird. „Wir stehen im engen Austausch mit Ingbert Liebing und werden in den kommenden Monaten ein persönliches Gespräch mit unserem Spitzenkandidaten führen, in dem wir unsere Argumente für eine Wiedereröffnung der Tornescher Polizeistation vorbringen werden“, so Daniel Kölbl.

Auch Dr. Michael von Abercron spricht sich für eine Rückkehr der Polizeistation ins Tornescher Stadtgebiet aus: „Wenn wir tatsächlich die Möglichkeit haben sollten, Tornesch seine Polizeistation zurückzugeben, dann sollten wir diese Chance wahrnehmen.“

Eines ist Daniel Kölbl zudem in der Diskussion um die Wiedereröffnung der Tornescher Polizeiwache wichtig: „Wir werden uns stark dafür einsetzen, dass Tornesch seine eigene Polizei zurückbekommt. Wenn wir jedoch versprechen wollen, dass die Polizeistation nach Tornesch zurückkehrt, dann müssen wir das Versprechen als CDU am Ende auch halten können. Deswegen bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dieses Versprechen heute noch nicht leisten können, sondern erst die Realisierbarkeit einer Wiedereröffnung prüfen müssen.“

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen