Drucken

Nun ist es wirklich offiziell: Roland Krügel tritt bei der nächsten Bürgermeisterwahl im Mai 2018 nicht wieder an. Das verkündete unser amtierender Tornescher Amtsinhaber in der jüngsten Sitzung der Ratsversammlung am 27. Juni 2017.

Seit über drei Jahrzehnten leitet Roland Krügel an der Spitze der Tornescher Verwaltung die Geschicke unserer Stadt. Tornesch hat sich während seiner Amtszeit prächtig entwickelt, sodass uns im Jahr 2005 die Stadtrechte verliehen worden sind. Darüber hinaus hat Krügel zahlreiche Projekte federführend vorangetrieben. So wurden unter dem dienstältesten Bürgermeister Schleswig-Holsteins moderne Kindergärten gebaut, Wohnraum geschaffen und die Feuerwehren ausgezeichnet ausgestattet. Zudem hat Roland Krügel mit seiner guten Verbindung zur Wirtschaft die Gewerbeansiedlung in Tornesch vorangetrieben, wodurch Arbeitsplätze und ein erhöhtes Steueraufkommen in unserer Stadt entstanden sind.

Anerkennung gegenüber der Arbeit von Roland Krügel zeigt auch unser CDU-Fraktionsvorsitzende Christopher Radon: „Wer mit Roland Krügel zusammenarbeitet, weiß, dass unser Bürgermeister klare Vorstellungen und Ziele hat, wie er Tornesch gestalten möchte. Mit seiner Durchsetzungskraft hat er es in den letzten Dekaden immer wieder vermocht, die Interessen von Tornesch im Kreis und im Land durchzusetzen.“ In Ergänzung dazu würdigt Christopher Radon das persönliche Engagement des Tornescher Bürgermeisters: „Roland Krügel setzt sich bis heute mit großem Herzblut für Tornesch ein. In der politischen Arbeit merken wir immer wieder, dass ihm unsere Heimat am Herzen liegt.“

(Foto: Fabian Schindler | abendblatt.de)