Daniel Kölbl wird sich auf der Ortsmitgliederversammlung der CDU am 19. Februar 2018 als Kandidat für den Wahlkreis Tornesch bei der anstehenden Kreiswahl dem Votum der Tornescher CDU-Mitglieder stellen. Zukünftig möchte der CDU-Stadtverbandsvorsitzende die Interessen der Tornescher direkt im Kreistag vertreten. „Tornesch ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat für die Region immer mehr an Bedeutung gewonnen. Deswegen ist es wichtig, dass Tornesch auch in der Kreispolitik immer mehr Einfluss gewinnt“, so Daniel Kölbl, der seit zwei Jahren engagiert den Tornescher CDU-Stadtverband führt. Tornesch müsse durch eine Senkung der Kreisumlage ein größerer finanzieller Handlungsspielraum eingeräumt werden und dürfe in Sachen Zughalte und Busanbindung nicht hintenüberfallen, betont der Christdemokrat.

CDU-Fraktionsvorsitzender Christopher Radon begrüßt die Entscheidung: „Daniel Kölbl ist bestens mit den Zukunftsherausforderungen Tornesch vertraut und zugleich sehr stark im Ort – am Puls der Bedürfnisse der Tornescher – präsent.“

Neben Daniel Kölbl wird auch der Tornescher JU-Kreisvorsitzende Justus Schmitt über die CDU-Liste für den Kreistag kandidieren. Glücklicherweise bleiben beide CDU-Politiker auch der Tornescher Kommunalpolitik erhalten und werden sich zusätzlich um ein Mandat in der Tornescher Ratsversammlung bewerben.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok